StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Rollenspielregeln

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Königlicher Schreiber
Prinz
avatar

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 28.12.09

BeitragThema: Rollenspielregeln   Fr Feb 17, 2017 6:52 pm

4.1) Rollenspielregeln:

4.1.1) Charakter Namen sollen dem Zeitalter und dem Setting angemessen sein, Groß und Kleinschreibung gilt es auch hier zu beachten (Charakter Namen betreffend), bei Zuwiderhandlung folgt eine Löschung des Charakters. Namen von historischen oder bekannten fiktiven Charakteren sind nicht erlaubt.

4.1.2) Das Verhalten des Charakters soll authentisch, nachvollziehbar und plausibel sein.

4.1.3) Jede Niederlassung darf eigene Gesetze und Hausregeln aufstellen, jedoch sind diese im Forum kundzutun. Ebenso müssen Claims ab einer Spieleranzahl von 3 Spielern aufwärts ihr RP Konzept einem Admin/GM vortragen oder dies im Forum bekanntgeben.

4.2) Player vs Player: Sinnloses töten von Spielern (RDM) ist untersagt und wird mit einer Verwarnung bis hin zu einem Bann bestraft.

4.2.1) Kleine Geplänkel, Plünderungen und Fehden zwischen den Spielern sind ohne die separate Aufsicht eines GM’s erlaubt, jedoch muss diese Auseinandersetzung auf einer RP Handlung und Aktion basieren und darf den Spielspaß der Spieler nicht gefährden.

4.2.3) Kapitulationen, als auch kapitulierende Einzelschicksale dürfen nicht getötet werden. ( Bekanntgabe der Kapitulation im RP, oder eindeutige Geste im Spiel „Ergeben.“) Wer den Kapitulierenden tötet, oder der Kapitulierende die Funktion des Ergebens missbraucht, wird mit einer Verwarnung geahndet.

4.2.4) Power-RP ist strengstens untersagt und wird bei Zuwiderhandlung mit einer Verwarnung bis hin zu einem Bann geahndet. Unter Power-RP versteht man:
Aufzwingen seiner Rolle. Beispiel: Ich treffe Hans. Dieser begrüßt mich freundlich mit: „Seid gegrüßt mein Herr. Was treibt euch in diese Gegend“. Ihr antwortet darauf: „Gib mir dein Pferd sonst töte ich dich!“. Nach dem Satz schlagt ihr diesem direkt die Hand ab und tötet ihn dadurch, ohne ihm die Zeit zu lassen auf eure Antwort zu reagieren.
Diese Reaktion kann wie folgt aussehen:

Er greift zu seiner Waffe und stellt sich euch im Duel
Er ergibt sich und übergibt euch sein Pfed
Er setzt sich auf sein Pferd und reitet davon
Er versucht ein Gespräch mit euch und sagt: „Wartet! Ich habe Zuhause noch ein anderes Pferd, dass ich nicht brauche.“


4.3) Das RP Konzept des Servers mit allen bestehenden Events, housing Möglichkeit uvm. beruht auf das Königreich Battanien. Der Titel des Königs/Königin ist daher für Spieler nicht erspielbar und wird fix von einem Adminteam gestellt.

4.4) Das aufbauen eines Fürstentums, einer Grafschaft oder Jarltum ist erlaubt, doch muss vorher mit dem GM-Team abgesprochen werden.

4.5) Metawissen im RP und Spiel ist nicht erlaubt (z.b. Verstaerkung rufen ueber TS, RP Informationen im global verbreiten)

4.6) Alle Objekte und Gebäude müssen physisch korrekt hingestellt und gebaut werden.

4.7) Pferde dürfen nicht zur Überwindung von Verteidigungsanlagen genutzt werden.

4.Cool Spieler die auf kein Roleplay reagieren, dementsprechend wegrennen oder nur in der Gegend herumschauen, wegporten oder offline gehen, sollen bitte einem GM gemeldet werden. Wird dieses Verhalten bewusst genutzt um einer RP-Handlung zu entkommen, z.B. Ich werde überfallen aber reagiere nicht und gehe weg, dann bekommt dieser Spieler eine Verwarnung.
4.8.1) Spieler die afk gehen sollten dies durch hinsetzen ihres Chrakters deutlich machen.

4.8.2) In jedem Fall muss man sich einem Spieler deutlich bemerkbar machen, erst wenn mehrmaliges z.B auf und ab hüpfen vor einem Charakter ohne Reaktion bleibt, kann man davon ausgehen, dass dieser afk ist.

4.9) Belagerungen/Einbrüche:

4.9.1) Räuberleitern von bis zu 2 Personen sind erlaubt, solange diese nicht auf einem Pferd stehen. Bei Zuwiderhandlung gibt es für alle beteiligten Personen eine Verwarnung.

4.9.2) Es dürfen Objekte zum übersteigen von Verteidigungsanlagen genutzt werden. Werden diese physisch unkorrekt platziert und genutzt, z.B. Tisch steht nur auf 3 Beinen, gibt es eine Verwarnung für denjenigen.

4.10) Gefangennahme/Entführung/Versklavung (Es sollen mehr Richtlinien als Regeln sein, da wir der Meinung sind, das diese Geschehnisse immer OOC geklärt werden sollten, dass auch beide Seiten ihren Spaß haben)

4.10.1) Jegliche Gefangennahme/Versklavung sollte zum erhalten des Spielspasses immer im beiderseitigen Einvernehmen geschehen!

4.10.2) Richtwert für die Gefangennahme sollte max. 2 ingame Tag sein, wenn sich beide Seiten darauf verständigen kann diese Zeit auch überschritten werden.

4.10.3) Bespielt die Gefangennahme, gerade dadurch das es nur 2 ingame Tag ist, nehmt euch die Zeit und bewacht ihn! Weist ihm Aufgaben zu und überwacht was er tut. Lasst ihn nicht alleine.

4.11) Krieg und Fehde
Eine OOC Kommunikation sollte immer zwischen den Parteien geboten sein. Gerne auch mittels GM als Mediator.
Der Spielspass fuer alle Spieler sollte im Vordergrund stehen.
Es können Fehden und Kriege zwischen Einzelnen Claims und/oder Bündnissen ausgesprochen werden. Falls Kriege/Fehden zwischen Bündnissen erklaert werden gilt dies fuer alle Claims die dem Bündniss angehoeren und muessen im Forumspost genannt werden.

4.11.1) Fehde,
eine Fehde muss im forum angekuendigt werden. Eine beiderseitige Bestätigung ist nicht nötig. Eine Fehde hat einen Zeitrahmen von maximal 14 Reallifetagen mit einem Beginn 2 Tage nach der Verkündung. Eine Fehde sollte immer ein Ziel haben und dieses im Forum sowie RP klar formuliert werden.

Regeln innerhalb einer Fehde für die Parteien die die Fehde akzeptieren:
 auf eigenem Claim ist PVP gegen Fehdegegner auch ohne RP erlaubt
 auf gegnerischen Claims oder neutralem Gebiet ist weiterhin RP pflicht geboten

Falls beide Seiten die Fehde akzeptieren:
RP pflicht auf eigenem Claim oder gegnerischem Claim für PVP ist aufgehoben.
Wichtig auch bei Kriegen sollte eine OOC Kommunikation zwischen den Gruppierungen vorhergehen um die Grundsaetze des Krieges zu besprechen.

4.11.2) Krieg,
ein Krieg kann die Folge einer vorhergehenden Fehde sein oder durch explizite RP Gruende hervorgerufen werden. Es sollten immer Kriegsziele definiert werden (Tribute, Claimeroberungen, Bündnisse, Vasallentum,…) . Verhaeltnissmaessigkeiten beachten! GM’s behalten sich vor Kriegsgruende abzulehnen. Kriege muessen ebenfalls im Forum angekuendigt werden. Kriege muessen beiderseitig bestaetigt werden, es sollte allerdings immer im RP versucht werden einen Krieg zu verhindern durch (z.B.):

Tributzahlungen (auf Verhältnismässigkeiten achten)
einen Zweikampf
sonstige Verhandlungen

Wir wuerden uns wuenschen das die Kriegserklaerung und Verhandlungen explizit im RP ausgespielt werden.
Jede Fraktion kann maximal einmal alle 4 Reallife Wochen einen Krieg erklaeren. Wenn ein Buendnis einen Krieg erklaert, gilt die Kriegserklaerungsperre fuer alle teilnehmenden Claims (ob sie dem explizit zustimmen oder nicht). Der Kriegsgegner erhaelt keine Sperre.

Zeitrahmen fuer einen Krieg:
nur an einem Wochenende von Freitag abend 20 Uhr bis Sonntag abend 20 Uhr.
Ankuendigung bis spaetestens Mittwoch in der Woche davor, damit jeder genug Zeit hat sich darauf vorzubereiten
Zeitpunkt des Wochenendes muss von beiden Kriegsparteien bestaetigt werden (falls es dadurch zu bewussten Verzoegerungen kommt, behalten sich die GM’s Sanktionen vor)

Regeln im Krieg:
Beide Parteien ernnenen einen Ansprechpartner fuer die Dauer des Krieges, dieser fungiert als Vermittler zwischen beiden Parteien und als Ansprechpartner fuer die GM’s
Wappenröcke müssen zu jederzeit während des Krieges getragen werden!
PVP zwischen den Kriegsgegnern ist ohne RP erlaubt
Belagerungen muessen mit einem GM abgesprochen werden, bzw. diesen angekuendigt werden (dass diese ueberwacht werden koennen und gegebenfalls Tore/Mauerstuecke geloescht werden koennen nachdem diese ausreichend beschossen wurden)

jegliches bugusing und das ueberwinden von Befestigungen mittels Pferden ist weiterhin untersagt.
Das toeten von nicht Kriegsteilnehmern ist zu unterlassen (seid euch sicher, wenn ihr jemanden angreift ohne RP das er auch wirklich ein Kriegsgegner ist)
ebenfalls ist es zu unterlassen Nackte die sich aus dem Kampfgeschehen heraushalten wiederholt zu toeten.
aus Graebern darf alles gepluendert werden

Das verändern des Wappenrocks während eines Krieges ist verboten (Ausnahme: Bündnispartner wählen ein gemeinsames Wappen, welches identisch mit einem Ihrer Mitglieder ist und dieses wird im forum angekuendigt.)
Regel  (Das mehrmalige Belästigen von Claims in kurzer Zeit sollte unterlassen werden. RP-PVP und aggressives Verhalten (IC) in der RL-Nacht, bzw. das aufmarschieren in unfairer Größe gehört dazu. Weiteres wird durch GM’s in den besonderen Fällen entschieden.) ist ausser Kraft gesetzt fuer das Wochenende.

Kriegsende:
paetestens Sonntag 20 Uhr

Aufgabe durch Kapitulation
Zweikampf
Verhandlungen auf neutralem Boden
Wichtig!! Sollte das Wochenende fuer den Krieg feststehen und eine der Kriegsparteien entzieht sich dem Krieg durch nicht anwesendheit gibt es Sanktionen von seitens der GM’s (Verwarnungen, Tribut)
Nach dem Krieg sollte es ein Treffen der Anfuehrer der beteiligten Kriegsparteien geben um sich auszutauschen was gut lief und was man besser machen koennte. Gerne auch mit einem GM als Mediator.

4.12) Sterben im RP

4.12.1) RP Tod ist immer eine alleinige Entscheidung des Spielers

4.12.2) Wenn man im RP stirbt und man keinen RP Tod erleiden moechte ist der Charakter schwer verletzt und man ist dazu verpflichtet 2 RL Tage Kranken RP zu spielen und damit auch nicht an weiteren Kampfhandlungen teilnehmen. OOC darf ganz normal im Claim gearbeitet werden.

4.12.3) Bei einer Fehde oder Krieg ist man nicht zum Kranken-RP verpflichtet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Rollenspielregeln
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Insel Battania :: Server Regeln-
Gehe zu: